Blenheim Palace (I)

blenheim palace 2368621 Nr 1

(Foto: Bild von 5477687 auf Pixabay)

Kennen Sie Blenheim Palace? Na klar, es ist die Geburtsstätte von Winston Churchill und gleichzeitig ist es das Zuhause des Duke und der Duchess of Marlborough in Oxfordshire.

Gerne möchten wir Ihnen in mehreren Beiträgen ein paar Besonderheiten von Blenheim Palace und seinen Bewohnern näherbringen:

Woher kommt der Name?

Aus Bayern. Wie denn das? Im Jahr 1704 besiegte John Churchill, Earl of Marlborough (war da noch kein Duke) die Truppen von Ludwig des  XIV. Die französischen Truppen waren bis zu diesem Zeitpunkt seit 50 Jahren unbesiegt. Die Schlacht fand in der Nähe der bayrischen Gemeinde Blindheim  statt (nördlich von Augsburg). Da sich die Engländer französischer Aufklärer bedienten und die bei der Aussprache von Blindheim scheinbar nicht so authentisch waren, wurde aus Blindheim Blenheim.

Queen Anne war so begeistert von dem Sieg, dass sie dem Earl (später dann Duke) Woodstock Manor, den dazu gehörenden Park sowie 240.000,-£ schenkte, damit er sich dort einen Palast bauen konnte. Dieser Palast ersetzte Woodstock Manor, das 200 Meter vom neuen Palast entfernt lag und wurde zu Ehren der Schlacht „Blenheim Palace“ genannt.

Drei Zahlen zeigen eindrucksvoll die Grösse des Palastes:

Nicht ganz 1000 Hektar Land, 187 Zimmer auf 12.000 qm Wohnfläche.

(Bild von Wolfgang Claussen auf Pixabay)

blenheim palace 1592870 Nr 2

Weitere spannende Artikel

  • Blenheim Palace (I)

    Blenheim Palace (I)

    blenheim palace 2368621 Nr 1

    (Foto: Bild von 5477687 auf Pixabay)

    Kennen Sie Blenheim Palace? Na klar, es ist die Geburtsstätte von Winston Churchill und gleichzeitig ist es das Zuhause des Duke und der Duchess of Marlborough in Oxfordshire.

    Gerne möchten wir Ihnen in mehreren Beiträgen ein paar Besonderheiten von Blenheim Palace und seinen Bewohnern näherbringen:

    Woher kommt der Name?

    Weiterlesen

  • Eine Besonderheit im automobilen England: Die Specials

    Eine Besonderheit im automobilen England: Die Specials

    Bentley Special Part I.

    Ich bin ein grosser Fan von klassischen Englischen Autos. Angefangen von dem Mini über MG bis hin zum Bentley. Wussten Sie, dass das ursprüngliche Auto von James Bond ein Bentley war und dass Ettore Bugatti Bentley Fahrzeuge als die schnellsten LKWs der Welt bezeichnete? Und es stimmt, die Bentleys waren gross und sehr schnell. In den 1920 Jahren fuhren die Renn-Bentley schon Spitzengeschwindigkeiten jenseits der 200 km/h Marke. Der eindrucksvolle Speed Six oder Blower waren Meisterwerke der Technik und sie waren einfach riesige Fahrzeuge, die unheimlich schnell waren.

    Was ist ein Special (am Beispiel Bentley Specials):

    Weiterlesen

  • Der geerbte Look II

    Der geerbte Look II

    Im vorhergehenden Blog haben wir darüber berichtet, dass Stilreinheit in England bei der Einrichtung in vielen Fällen nicht erstrebenswert ist! Sie würde verraten, dass nicht die Zeit bzw. Möbel aus Familienbesitz, sondern ein übereifriger Innenarchitekt das Wohnzimmer und die Bibliothek geprägt hat. Oder noch problematischer, dass man sich alles auf einmal gekauft hat.

    Weiterlesen

    Verwandte Seiten